Gasflaschenautomat kaufen: Anbieter und Systeme im Überblick

Der Handel mit Gasflaschen ist aufwendig, kostenintensiv und an Geschäftszeiten gebunden. So bekommen Handwerker, Gartenbesitzer oder Camper nach Ladenschluss häufig kein Propangas mehr. Sie können Gasflaschen weder kaufen noch tauschen und müssen wichtige Arbeiten oder Vorhaben verschieben. Indem Händler wie Baumärkte oder Supermärkte einen Gasflaschenautomaten kaufen, vergrößern sie ihr Angebot. Für ein unverbindliches Angebot hier klicken:

Gasflaschenautomat mit Türen in weiß

Quelle: PA Propan & Ammoniak Anlagen GmbH

Kostengünstig und rund um die Uhr

Sie stellen Gas rund um die Uhr zur Verfügung und reduzieren gleichzeitig den personellen und organisatorischen Aufwand. Möglich ist das, da Automaten zum Gasflaschen tauschen vor dem Geschäft stehen. Sie lassen sich von Kunden selbst bedienen und sind mit einer einfachen Bezahlfunktion ausgestattet. Doch wie funktioniert die Technik, welche Unterschiede gibt es und worauf ist zu achten, wenn Händler einen Gasflaschenautomaten kaufen wollen? Gasflasche.de hat verschiedene Anbieter verglichen und wertvolle Tipps zusammengestellt.

Die Themen im Überblick

Gasflaschenautomat weiß grafik

Quelle: PA Propan & Ammoniak Anlagen GmbH

Gasflaschenautomat: Was ist das und wie funktioniert es?

Ob Camper, Handwerker oder Heimwerker: Viele benötigen Propangas immer genau dann, wenn die Läden geschlossen haben. Spät abends oder am Wochenende bleibt dann nur der Weg zur nächsten Tankstelle – sofern eine in der Nähe ist, die auch Gasflaschen anbietet. Oftmals kann auch keine Gasflasche an der Tankstelle nachts gekauft werden, da der Nachtschalter nicht verlassen werden darf und Gasflaschen so gut wie immer draußen gelagert werden.

Gasflaschenautomat rund um die Uhr geöffnet

Wenn Händler einen Gasflaschenautomaten kaufen, bieten sie ihren Kunden einen großen Mehrwert. Sie stellen Gas (meist handelsübliche 5 und 11 kg Propangasflaschen) rund um die Uhr zur Verfügung. Kunden können leere Gasflaschen gegen volle Gasflaschen tauschen oder neue kaufen – all das ohne zusätzlichen Personalaufwand auf Händlerseite. Die automatischen Flaschentausch- und Kaufsysteme bestehen dazu aus großen Sicherheitsschränken, die optimal vor Manipulation geschützt sind.

Selbstbedienung über interaktives Touchscreen-Display

Benötigen Kunden Propangas, müssen sie nicht mehr in das Ladengeschäft. Sie gehen stattdessen zum Gasflaschenautomaten und starten den Kauf- oder Tauschvorgang am Display. Dieses führt seine Nutzer Schritt für Schritt durch den Prozess, ohne dass zusätzliche Mitarbeiter vor Ort sein müssen.

Automatische Erkennung eingelagerter Flaschen inklusive

Geben Kunden leere Gasflaschen ab, kontrollieren integrierte Systeme die Behälter. Sie stellen fest, ob die Etiketten aufgedruckt sind, Gasflaschen vom richtigen Anbieter kommen und Kappen aufgeschraubt sind.

Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

Haben sich Handwerker, Camper oder andere Verbraucher für ein Produkt entschieden, zahlen sie dieses direkt am Gasflaschenautomaten. Karten-Terminals erlauben die Zahlung dabei in der Regel mit Kredit- oder EC-Karte. Gibt es eine zusätzliche NFC-Schnittstelle, ist darüber hinaus auch das kontaktlose Zahlen mit EC, Maestro, Mastercard, VISA, Apple Pay, G Pay oder V Pay problemlos möglich.

Ausgabe der Gasflaschen über verschiedene Systeme möglich

Nach Abschluss des Tausch- und Kaufvorgangs geben Gasflaschenautomaten die Ware automatisch aus. Möglich ist das beispielsweise über Schränke mit selbsttätig öffnenden Türen – ähnlich wie bei den Paketschränken der Post oder Amazon. Alternativ zu diesen gibt es aber auch Anlagen mit Förderbändern oder Gasflaschenrondells.

Wichtig zu wissen: Einfache technische Lösungen bieten hier meist den größten Nutzwert. Denn sie sind robust, wartungsarm, wenig störanfällig und zudem auch günstiger in der Anschaffung.

Management-Software zur Organisation und Preisanpassung

Während Kunden ihr Propangas zu jeder Zeit selbst am Gasflaschenautomat kaufen können, behalten Händler mit einer passenden Management-Software die volle Kontrolle. Sie bekommen zu jeder Zeit einen Überblick über die Bestände, können Umsätze abfragen und Preise einfach aus der Ferne anpassen. Möglich ist das in der Regel über Smartphone- oder Web-Apps. Gehen die Vorräte zur Neige senden einige Systeme außerdem automatische Benachrichtigungen via SMS oder E-Mail und Händler können die Gasflaschenautomaten erneut befüllen.

Lagerbestände in Kunden-Apps und Webseiten integrieren

Einige Systeme enthalten Schnittstellen, die den aktuellen Lagerbestand an Webseiten oder Shopping-Apps für Kunden übermitteln. Wer eine Gasflasche tauschen oder am Gasflaschenautomat kaufen möchte, sieht so bereits im Vorfeld, ob das gewünschte Produkt verfügbar ist.

Ablauf: Gasflaschentausch herkömmlich und automatisch

Einige Systeme enthalten Schnittstellen, die den aktuellen Lagerbestand an Webseiten oder Shopping-Apps für Kunden übermitteln. Wer eine Gasflasche tauschen oder am Gasflaschenautomat kaufen möchte, sieht so bereits im Vorfeld, ob das gewünschte Produkt verfügbar ist.

Gasflaschen im Laden kaufen oder tauschen Gasflaschen am Gasflaschenautomat kaufen oder tauschen
Ist die Gasflasche leer, fährt der Kunden zu einem Händler in ihrer Nähe. Ist der Laden geöffnet, transportiert er die alte Gasflasche in einem Einkaufswagen in die Fachabteilung und wartet auf einen Verkäufer. Dieser nimmt die Daten auf. Er bringt die leere Flasche auf den Hof und holt eine neue aus dem Gasflaschenschrank. Diese übergibt er dem Kunden, der sich damit auf den Weg zur Kasse macht. Üblicherweise bezahlt er hier in bar oder mit EC-Karte, bevor der Kunde den Laden verlässt und die Gasflasche sicher im Auto verstaut.

Im Durchschnitt dauert der Ablauf im Laden mindestens fünf bis zehn Minuten. Außerdem ist entsprechendes geschultes Personal erforderlich, um Gasflaschen tauschen oder herausgeben zu können.

Ist die Gasflasche leer, fahren Kunden zu jeder Tages- oder Nachtzeit zu einem Gasflaschenautomaten. Parken können die Kunden in der Regel direkt vor dem Automaten für Gasflaschen.  Sie starten den Vorgang am Display, wählen ein Produkt und stellen die alte Gasflasche aus dem Auto in den Automaten. Haben Kunden die Eigentums- oder Pfandflasche bezahlt, gibt der Automat die Gasflasche aus. Der Kunde nimmt die Ware entgegen und verstaut sie sicher im nebenstehenden Fahrzeug.

Im Durchschnitt dauert der Ablauf etwa eine Minute oder weniger. Er ist rund um die Uhr möglich, kommt ohne Personal aus und erfordert keine weiten Fußwege mit schweren Gasflaschen.

Gasflaschenautomat kaufen: Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Interessant ist die Technik grundsätzlich für alle Unternehmen, die mit Propangasflaschen handeln. Dazu zählen unter anderem:

  • Supermärkte
  • Baumärkte
  • Getränkeläden
  • Gartencenter
  • Campingmärkte
  • Campingplätze
  • Landmärkte
  • Haushaltswaren-Geschäfte
  • Autohäuser
  • Kfz-Werkstätten
  • Tankstellen
  • Gashändler
  • Flüssiggasanbieter
  • Brennstoffhändler

Voraussetzung ist ausreichend Platz im Freien. Üblicherweise lassen sich die Tausch- und Kaufsysteme für Gasflaschen auf dem Parkplatz aufstellen. Sind die Anlagen modular aufgebaut, bedienen sie damit unterschiedlichste Bedürfnisse – angefangen vom kleinen Landladen mit wenigen Gasflaschen im Angebot, bis zum Gashändler mit großem Sortiment. In manchen der Automaten können auch andere Produkte eines Händlers für den Kunden nach Ladenschluss hinterlegt werden.

Im Ausland bereits weit verbreitet und aktiv genutzt

Dass Gasflaschenautomaten zuverlässig funktionieren und sich großer Beliebtheit erfreuen, zeigt ein Blick über die Ländergrenzen hinweg. Während die Anlagen in Deutschland vereinzelt zu finden sind, setzen beispielsweise Finnen, Dänen und Amerikaner bereits aktiv auf die Technik. Die Automaten haben dort eine große Verbreitung erreicht und sind von Kunden gut angenommen.

Marktpotenzial Gasflaschenautomat Deutschland

Nimmt man sich die Vorreiterländer Europas und schaut bezogen auf die Einwohnerzahl das Marktpotenzial für Gasflaschenautomaten an, kommt man zu der folgenden Tabelle. Wir haben uns aus jedem Markt einen Anbieter herausgenommen und

Land Menge an Automaten Anbieter Hochrechnung Deutschland
Dänemark 139 Kosangas 1989 Automaten
Finnland 37 AGA 558 Automaten
Norwegen 99 Gassautomat 1544 Automaten

Ein Vorteil: Die bisherigen Erfahrungen haben zur steten Weiterentwicklung geführt. Wer heute einen Gasflaschenautomaten kaufen möchte, bekommt ausgereifte und erprobte Systeme, die zuverlässig sowie sicher ihren Dienst verrichtet.

Zahlreiche Vorteile für Händler und deren Kunden

Kaufen Händler einen Gasflaschenautomaten erweitern sie ihr Angebot. Sie bieten Gasflaschen fortan 24/7 an und müssen keine zusätzlichen Personalkosten einplanen. Ganz im Gegenteil: Durch die automatischen Systeme in der richtigen Größe lassen sich die laufenden Kosten sogar reduzieren. Händler sparen Geld und vergrößern damit den Gewinn pro verkaufte oder getauschte Gasflasche. Zusammen mit der Rund-um-die-Uhr-Versorgung ist das mit höheren Umsätzen verbunden.

Die wichtigsten Vorteile für Händler:

  • größeres Service- und Produktangebot am Laden
  • rund-um-die-Uhr-Gasflaschenverkauf ist möglich
  • geringere Personalkosten durch Automatisierung
  • Mehrumsatz durch Rund-um-die-Uhr-Versorgung
  • Gewinn pro Gasflaschenverkauf oder -tausch steigt
  • zufriedene und immer wiederkommende Kunden

Vorteile ergeben sich gleichermaßen auch für Gaskunden. Denn diese können Gasflaschen zu jeder Zeit minutenschnell tauschen oder kaufen. Sie haben die Möglichkeit, Propan bargeldlos zu zahlen und geben dafür nicht mehr aus als im Ladengeschäft nebenan.

Quelle: PA Propan & Ammoniak Anlagen GmbH

Anbieter und Gasflaschenautomaten im Vergleich

Wie beschrieben, setzen im Ausland bereits zahlreiche Händler und Unternehmen auf die automatisierten Kauf- und Tauschsysteme für Gasflaschen. Das hat dazu geführt, dass es heute zahlreiche Anbieter und Systeme gibt, die mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen verbunden sind. Wir haben die Wichtigsten verglichen, um einen transparenten Überblick geben zu können.

Gasflaschenautomaten in Europa

Wichtige Eigenschaften beim Vergleich der Gasflaschenautomaten

Besonders wichtig ist hier die technische Umsetzung – wie kommen Gasflaschen zum Kunden: Ist die Anlage robust und wenig störanfällig oder hochtechnisiert und häufig außer Betrieb? Auch die Größe, die Möglichkeit der Erweiterung und die Kosten spielen eine wichtige Rolle, wenn es um einen Vergleich von Gasflaschenautomaten-Anbietern und Systemen geht.

Führende Anbieter aus Deutschland, Europa und der Welt im Vergleich

Um einen guten Überblick über die verfügbare Technik geben zu können, haben wir führende Anbieter aus Deutschland, Europa und der Welt sowie deren Angebote miteinander verglichen. Darunter finden sich Hersteller, wie:

  • P&A Salzgitter
  • Vendanor
  • Insensiv
  • Vendingrobotics
  • Outdoorvendingsolutions

P&A Salzgitter: Gasautomat für den 24/7 Gasflaschenvertrieb

P&A Salzgitter (PA Propan & Ammoniak Anlagen GmbH) ist ein deutsches Unternehmen mit viel Erfahrung im Vertrieb technischer Gase. So finden sich neben LNG- oder LPG-Tankanlagen und Fackelanlagen auch Gasflaschenautomaten im Produktsortiment. Letztere bestehen dabei aus einer Steuer-, Annahme- und Bedieneinheit sowie verschiedenen Gasflaschenschränken. Die Schränke sind manipulationssicher und exgeschützt. Sie verfügen über verschiedene Fächer und Türen, die sich im Kauf- oder Tauschprozess allein öffnen. Der Automat, welcher inzwischen in der zweiten Generation auf dem Markt ist, arbeitet damit besonders zuverlässig. Er ist einfach und intuitiv zu bedienen, mit zahlreichen Bezahlmöglichkeiten ausgestattet und 30 bis 40 Prozent günstiger, als die Produkte anderer Hersteller.

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammen:

  • zuverlässige und wartungsarme Technik
  • explosionsgeschützte Ausführung der Anlage
  • System zur automatischen Flaschenerkennung
  • intuitive Bedienung über großes Touch-Screen-Display
  • modularer Aufbau mit einer Kapazität von 24, 36, 48 oder 72 Flaschen
  • verschiedene Flaschengröße lassen sich einlagern
  • Kapazität ist bei Bedarf erweiterbar oder reduzierbar
  • Sicherheitsschränke und Bedieneinheit getrennt und dadurch sehr flexibel aufstellbar
  • Managementsoftware für die Preisanpassung, Bestands- und Umsatz-Überwachung
  • viele Zahlungsmöglichkeiten mit Karte oder kontaktlos
  • gute Erreichbarkeit des Anbieters mit Sitz in Deutschland
  • Preisvorteile von 30 bis 40 Prozent durch robuste und zuverlässige Technik

Vendanor Gasflaschenautomat für bis zu 48 Gasflaschen

Vendanor (Vendanor AS) ist eine norwegische Firma mit dem Ziel, ihren Kunden einen reibungslosen Gasflaschentausch oder -kauf zu ermöglichen. Um das zu erreichen, entwickelte das Unternehmen eine etwa 5 Kubikmeter große Einheit, die aus Gasflaschenrondells und einer Bedieneinheit besteht. Wer Gasflaschen tauschen oder kaufen möchte, muss dabei nicht zu verschiedenen Schränken laufen. Die Bedienung erfolgt einfach und intuitiv über ein Touch-Screen-Display, während eine Mechanik eine der bis zu 48 Gasflaschen zur Ausgabe transportiert. Bei Gaslecks oder anderen Gefahren warnt das System vor Ort. Es alarmiert Händler und fährt sich vorübergehend herunter. Wie es um den aktuellen Bestand oder die erzielten Umsätze steht, sehen Händler über eine Management-Software am Smartphone oder im Internet.

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammen:

  • kompakter Gasflaschenautomat für bis zu 48 5 bis 13 kg Gasflaschen
  • intuitive Bedienung über großes Touch-Screen-Display
  • ein Interaktions-Punkt an der Anlage (keine zusätzlichen Wege)
  • verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (EC oder Kreditkarte)
  • Managementanwendung via App oder Browser nutzbar
  • umfassende Sicherheitsfunktionen für gefahrlose Nutzung

Nachteilig am Vendanor-Gasflaschenautomat ist die aufwendigere Technik zum Einlagern und Ausgeben der Gasflaschen. Die Kapazität ist geringer, nicht anpassbar und die Automaten lassen sich durch ihre Tiefe nicht ohne Weiteres direkt an der Hauswand aufstellen. Außerdem ist der Kontakt zum Anbieter in Norwegen teilweise aufwendiger. Auch Service- und Wartungs-Leistungen stehen unter Umständen nicht zur Verfügung.

Insensiv Gasflaschenautomat für 5, 8 oder 11 kg Gasflaschen

Insensiv (Insensiv GmbH) ist genau wie P&A Salzgitter ein deutsches Unternehmen. Es entwickelt Rücknahme- sowie kamerabasierte Inspektionssysteme und hat auch einen Gasflaschentauschautomaten (GTA) im Angebot. Dieser besteht im Kern aus drei bis vier Rollbahnen mit jeweils unterschiedlichen Gasflaschen, einer Bedieneinheit und einer Rückgaberutsche. Tauscht der Kunde eine Gasflasche, legt er diese in den Automaten ein. Das System kontrolliert den Behälter und schiebt ihn auf die Rückgaberutsche. Im Anschluss daran fördert es das gewünschte Produkt über Rollbahnen zur Ein-/Ausgabetür. Der GTA arbeitet mit 5, 8 oder 11 kg Gasflaschen und ist über ein Touch-Screen-Display sowie ein Bezahlterminal bedienbar. Die Lager- und Fördertechnik benötigt allerdings viel Platz und kommt daher vor allem bei knappem Platzverhältnissen wie vor Landläden oder Supermärkten mit kleinen Parkplätzen nicht infrage.

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammen:

  • Gasflaschentauschautomat für 5, 8 oder 11 kg Gasflaschen
  • intuitive Bedienung über großes Touch-Screen-Display
  • ein Interaktions-Punkt an der Anlage (keine zusätzlichen Wege)
  • verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (EC oder Kreditkarte)
  • automatische Benachrichtigung bei Leerlaufen oder Störung
  • Konfigurator zum Einstellen von Kontaktdaten für Benachrichtigungen
  • Abgeschlossene und sichere Anlage entsprechend TRG-Vorgaben

Nachteilig ist die technisch begrenzte Kapazität von 54 Gasflaschen, die sich nicht erweitern lässt. Die Anlagen nehmen viel Platz in Anspruch und sind für Händler mit knappem Platzangebot nicht ohne weiteres geeignet.

Vendingrobotics: Gasflaschenautomat in zwei Größen

Vendingrobotics ist ein norwegisches Unternehmen, dessen Fokus auf digitalen Handelsmöglichkeiten zur Selbstbedienung liegt. Neben Bestellpanels und Lieferboxen hat es auch Gasflaschenautomaten im Angebot. Diese bestehen wie die Vendanor-Automaten aus Gasflaschenrondells mit drei Etagen. Die Anlagen sind mit 2 oder 3 solchen Rondells lieferbar und könne damit 47 oder 71 5 bis 11 kg Gasflaschen lagern. Die Bedienung erfolgt über ein zentrales Touch-Screen-Display, welches mit einem Terminal zur Kartenzahlung verbunden ist. Ein besonderer Vorteil des Systems ist die Möglichkeit zur Fernüberwachung und Fernsteuerungen. So lassen sich die wichtigsten Bestands- und Umsatzdaten via Smartphone, Tablet oder PC abrufen. Darüber hinaus können Händler die Anlagen aus der Ferne steuern, um die Rondells zu drehen und Türen individuell zu öffnen. Interessant ist das beispielsweise dann, wenn der Kunde eine falsche Gasflasche gekauft oder gemietet hat und diese umtauschen möchte.

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammen:

  • Gasflaschenautomat in zwei Größen für bis zu 71 Gasflaschen
  • intuitive Bedienung über großes Touch-Screen-Display
  • ein Interaktions-Punkt an der Anlage (keine zusätzlichen Wege)
  • verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (EC oder Kreditkarte)
  • Software für Überwachung und Fernsteuerung via App oder Browser

Nachteilig am Gasflaschenautomat von Vendingrobotics ist die kompliziertere Rondell-Mechanik. Außerdem haben die Automaten eine hohe Tiefe, wodurch sie nicht überall einen Platz finden. Einen weiteren Nachteil stellt der Kontakt zum Hersteller in Norwegen dar, der teils aufwendiger ist. Auch Service- und Wartungs-Leistungen stehen daher unter Umständen nicht zur Verfügung.

Outdoorvendingsolutions Gasflaschenautomaten sind platzsparend

Outdoorvendingsolutions ist ein amerikanisches Unternehmen, welches sich auf unabhängige Handelssysteme spezialisiert hat. Neben Feuerholz- und Kayak-Automaten bietet es auch einen Gasflaschenautomaten an. Dieser hat eine geringe Tiefe, sodass er sich problemlos an Hauswänden aufstellen lässt. Die Kapazität reicht von 11 bis 84 Flaschen und lässt sich modular zusammenstellen. Bedienbar ist der Automat über ein Touch-Screen-Display mit Bezahl-Terminal. Hat sich der Kunde für eine Gasflasche zum Kaufen oder Tauschen entschieden, öffnet sich automatisch eine der Türen und die Behälter lassen sich entnehmen. Eine Kontrolle eingelagerter Behälter gibt es hingegen nicht.

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammen:

  • zuverlässige und wartungsarme Technik
  • intuitive Bedienung über Touch-Screen-Display
  • modularer Aufbau mit einer Kapazität von 11 bis 84 Flaschen
  • platzsparende Aufstellung durch geringe Tiefe der Automaten
  • viele Zahlungsmöglichkeiten mit Karte oder kontaktlos
  • gute Erreichbarkeit des Anbieters mit Sitz in Deutschland

Nachteilig ist die fehlende automatische Erkennung eingelagerter Gasflaschen. Außerdem ist der Kontakt zum Hersteller in den USA teils aufwendiger. Service- und Wartungs-Leistungen sind daher unter Umständen nicht verfügbar.

Gasflaschenautomat kaufen: Auf diese Punkte sollten Händler achten

Wer einen Gasflaschenautomaten kaufen möchte, sollte das passende Produkt gründliche auswählen. Die folgende Checkliste hilft dabei, wichtige Punkte nicht zu vergessen.

Eigenschaft Darauf ist zu achten
Baugröße Wie groß darf der Automat sein? Soll er auf einem Parkplatz stehen oder ist eine geringe Tiefe günstig, um die Anlage an der Hauswand aufzustellen?
Kapazität Wie viele Gasflaschen sind zu bevorraten? Lässt sich die Lagerkapazität später erweitern oder verringern?
Zahlungsmöglichkeiten Welche Möglichkeiten haben Kunden, den Gasflaschenkauf oder -tausch zu zahlen? Arbeiten die Geräte mit EC- und Kreditkarten oder gibt es auch NFC-Schnittstellen für die kontaktlose Zahlung? Gibt es außerdem auch die Möglichkeit, mit Bargeld zu bezahlen?
Management Wie funktioniert die Management-Software, welche Funktionen bietet sie und wie intuitiv ist die Bedienung? Lassen sich Preise aus der Ferne ändern und Füllstände immer kontrollieren? Alarmiert die Software bei knappen Beständen automatisch via SMS oder E-Mail und wie lässt sie sich bedienen – gibt es eine App oder nur eine Web-Anwendung?
Technik Wie funktioniert die Flaschenausgabe? Gibt es eine komplizierte, störanfällige und wartungsintensive Technik oder ist das System von Grund auf einfach, robust und zuverlässig?
Service-Angebot Bietet der Hersteller auch die Wartung an? Gibt es regelmäßige Software-Updates?
Anschaffungs- und Wartungskosten Wie viel kosten Gasflaschenautomaten? Welche Kosten entstehen durch Service, Wartung und regelmäßige Software-Updates?

FAQ: Häufige Fragen und Antworten:

Was ist ein Gasflaschenautomat und welche Vorteile bietet er?

Ein Gasflaschenautomat ist eine vollautomatische Einheit, die Kunden den Kauf oder den Tausch von Gasflaschen außerhalb eines Ladengeschäfts ermöglicht. Der Handel mit Gasflaschen ist dadurch 24/7 und mit minimalen Personalkosten möglich. Händler sorgen für mehr Umsatz und höhere Gewinne pro Flasche. Sie erweitern ihr Angebot und bieten Kunden große Mehrwerte. Denn Letztere können Gasflaschen am Automaten jederzeit minutenschnell und unkompliziert kaufen oder tauschen.

Für wen lohnt es sich, einen Gasflaschenautomaten zu kaufen?

Interessant ist die Technik für viele Händler, die bereits Gasflaschen im Angebot haben oder diese kostengünstig vertreiben möchten. Beispiele sind Tankstellen, Supermärkte, Baumärkte, Getränkecenter, Gartencenter, Landläden, Gashändler und viele Weitere.

Wie viel kosten die automatischen Kauf- und Tauschsysteme?

Die Kosten der Gasflaschenautomaten hängen von der Ausführung und der Größe des Systems ab. Robuste Systeme für 20 Gasflaschen haben Preise von etwa 16.000 bis 22.000 Euro. Wie hoch die Kosten im Detail ausfallen, zeigt nur ein individuelles Angebot.

Was ist bei der Anschaffung der Automaten zu beachten?

Wichtig ist neben der Kapazität und der unterstützten Flaschengröße unter anderem der benötigte Platz. Auch ob sich Gasflaschenautomaten erweitern und aus der Ferne überwachen sowie bedienen lassen, sind wichtige Eigenschaften, die es vor dem Kauf zu prüfen gibt.

Author: Johannes Partz

Johannes ist Geschäftsführer bei der Flüssiggas1.de GmbH. Er hat Energie im Blut. In der Gasbranche ist er seit 2013. Er war in verschiedene Positionen in Technik und Vertrieb tätig. Im Jahr 2020 hat er Gasflasche.de ins Leben gerufen um Interessenten die Gasflaschen benötigen mit den richtigen Anbietern zusammenzubringen.