Gasflaschenservice: Leere Gasflaschen schnell auffüllen

Gasflaschenservice bei einem Gashändler

Technische und medizinische Gase kommen heute in vielen Bereichen zum Einsatz. So zum Beispiel beim Grillen im Garten, beim Schweißen in der Werkstatt oder sogar als Staplergas. Ist der Vorrat aufgebraucht, müssen Anwender jedoch schnell für Nachschub sorgen. Mit dem Gasflaschenservice ist das möglich. Denn dabei füllen Anbieter leere Gasflaschen sofort auf oder tauschen diese einfach gegen vollgefüllte aus. Gasflasche.de erklärt, worauf Verbraucher achten müssen und was der Gasflaschenservice kostet.

Die Themen im Überblick:

Gasflaschen Verkaufsstellen Suche: Gasflasche kaufen, tauschen, füllen lassen

Gasflaschenservice: Was ist das eigentlich?

Wer Gas benötigt und bereits eine Gasflasche gekauft, gemietet oder ausgeliehen hat, kann diese bei einem Gasflaschenservice vor Ort einfach auffüllen lassen. Möglich ist das zum Beispiel bei Baumärkten, Tankstellen oder Gasanbietern aus der Region. Die Händler prüfen, ob die TÜV-Prüfung noch gültig ist und befüllen die mitgebrachten Behälter vor Ort mit dem neuen Gas. Noch einfacher und schneller ist das Tauschflaschensystem. Dabei geben Kunden leere Eigentumsflaschen bei ihrem Gashändler ab. Dieser gibt sofort eine bereits gefüllte Gasflasche der gleichen Größe heraus und berechnet dazu lediglich die Füllung. Auf die gleiche Weise ist der Gasflaschenservice natürlich auch bei Miet- oder Pfandflaschen möglich.

Nicht jeder Händler kann die eigenen Gasflaschen befüllen

Wer sich auf dem Weg zum örtlichen Gasflaschenservice begibt, sollte genau prüfen, welchem Gasanbieter die Gasflasche gehört. Denn hierzulande ist es verboten, Behälter fremder Anbieter aufzufüllen oder gar auszutauschen. Miet- oder Pfandflaschen befüllen oder tauschen daher in der Regel nur Gasanbieter, deren Name auch auf der Gasflasche steht. Bei gekauften Eigentumsflaschen ist das etwas anders. Sind diese herstellerneutral, lassen sie sich von jedem Anbieter auffüllen oder austauschen. Herstellergebundene Kaufflaschen (hier ist der Herstellername auf dem Behälter aufgedruckt) können nur von den entsprechenden Anbietern getauscht werden.

Gasflaschenservice einfach online in Anspruch nehmen

Noch einfacher als der Gasflaschenservice bei einem Gashändler aus der eigenen Region ist es, den Gasservice online in Anspruch zu nehmen. Dabei bestellen private oder gewerbliche Kunden das Gas, das sie benötigen. Die Händler kümmern sich dann um die zeitnahe Lieferung. Da es sich in diesem Fall in der Regel um einen Tausch handelt (abgesehen vom erstmaligen Kauf), nehmen sie die leeren Behälter im gleichen Zuge auch wieder mit. Anwender zahlen bei gekauften Tausch- und geliehenen Pfandflaschen nur die Füllung. Wer eine Mietflasche nutzt, muss außerdem die Mietkosten tragen.

Vorteil des Gasflaschenservice: TÜV-Prüfung ist inklusive

Wer Eigentumsflaschen nutzt, muss diese regelmäßig vom TÜV überprüfen lassen. Das verursacht einen zusätzlichen Aufwand und sorgt regelmäßig für Kosten. Lassen Verbraucher ihre leeren Gasflaschen bei einem Gasflaschenservice austauschen, übernehmen die Gashändler die entsprechenden Prüfungen. Kunden können sich somit immer sicher sein, intakte Gasflaschen mit gültiger TÜV-Prüfung zu verwenden.

Die Höhe der Kosten hängt von verschiedenen Faktoren ab

Wie viel der Gasflaschenservice kostet, lässt sich nicht pauschal sagen. Denn die Preise hängen dabei von verschiedensten Faktoren ab. Wichtig ist zum Beispiel die gewünschte Gasart selbst. Vor allem der Preis von Flüssiggas ist sehr eng mit dem Rohölpreis verbunden, wodurch er innerhalb kürzester Zeit spürbar schwanken kann. Wichtig ist aber auch die Flaschengröße. So sinkt der Preis des Gasflaschenservice, je kleiner die benötigte Gasfüllung ausfällt. Einen Einfluss auf die Kosten haben aber auch regionale Preisgefüge. Unser Tipp lautet daher: Bevor Kunden Gas nachfüllen oder leere Flaschen tauschen lassen, sollten sie die Preise vergleichen. Auf diese Weise bekommen sie ein gutes Gefühl für die aktuelle Kostensituation und letztlich auch ein günstiges Angebot.

Vollgefüllte Gasflaschen bequem im monatlichen Abo bestellen

Wer regelmäßig viel Gas benötigt, muss oft zum Gasflaschenservice. Ist der Verbrauch gleichmäßig, können Kunden leere Behälter aber auch im Abo austauschen lassen. Händler liefern dabei jeden Monat eine vorher festgelegte Anzahl an Gasflaschen und nehmen die leeren Behälter einfach mit. Anwender müssen sich bei dieser Lösung um nichts kümmern und stellen sicher, dass ihr Gasvorrat bei gleichbleibenden Bedingungen nicht zur Neige geht.

Vom Druckminderer bis zum Flaschenwagen: Zubehör mitbestellen

Sind die Gasbehälter über längere Zeiträume im Einsatz, nutzt sich auch das Zubehör ab. So kann es sich unter Umständen lohnen, im Zuge des Flaschentauschs, auch einen neuen Druckminderer mit Sicherheits-Manometer zu kaufen. Sinnvoll ist außerdem die Anschaffung eines Flaschenwagens, der vor allem den Transport großer und schwerer Behälter erleichtert.

Viele Gasarten und Flaschengrößen sind verfügbar

Ob bei einem Gashändler vor Ort oder einem Online-Dienstleister: Wer den professionellen Gasflaschenservice in Anspruch nimmt, hat verschiedenste Gase und Flaschengrößen zur Auswahl. So gibt es neben Propan für viele Einsatzbereiche auch Schutzgase zum Schweißen wie Acetylen, Argon oder Kohlenstoffdioxid. Für eine bevorstehende Party oder Veranstaltung können Kunden aber auch Ballongas kaufen. Verfügbar sind darüber hinaus in der Regel Sauerstoff und Staplergas. Die benötigte Flaschengröße hängt dabei vor allem davon ab, welche Größe die Leih- oder Eigentumsflaschen haben. So gibt es folgende Behälter für Brenngas:

Diese Flaschengrößen sind im Gasflaschenservice erhältlich Einsatzbereich
Gaskartusche Kleine und handliche Behälter, die sehr gut für den mobilen Einsatz geeignet sind
3-kg Gasflasche Kompakte Flaschengröße für kleinere Arbeiten mit geringem Gasbedarf.
5-kg Gasflasche Vielfach einsetzbare Flaschengröße. Behälter sind handlich und zum Beispiel zum Grillen geeignet.
11-kg Gasflasche Gasflaschen für den mobilen Einsatz. Zum Beispiel zum Heizen, Grillen und Kühlen beim Campen.
19-kg Gasflasche Mittelgröße, die nicht in jeder Region verfügbar ist.
33-kg Gasflasche Große Gasflasche für 33 kg Brenngas sorgt auch im mobilen Einsatz lange für viel Energie und große Unabhängigkeit.

 

Technische oder medizinische Gase sind hingegen in anderen Flaschengrößen erhältlich. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick.

Diese Flaschengrößen sind im Gasflaschenservice erhältlich Einsatzbereich
5-Liter Gasflasche Die kleine Flaschengröße ist für kleinere Arbeiten geeignet.
10-Liter Gasflasche Kompakte und leicht zu transportierende Behälter für überschaubaren Gasverbrauch.
20-Liter Gasflasche Mittlere Flaschengröße für höheren Verbrauch im stationären und mobilen Einsatz.
50-Liter Gasflasche Großer Gasvorrat für regelmäßig hohen Gasbedarf.

 

Alle Angaben verstehen sich als Richtwerte. Zwischengrößen sind in einigen Bereichen möglich. Die Maße der Gasflaschen hängen in der Regel vom Material und den verschiedenen Einsatzbereichen ab.

Vorsicht bei Transport und Lagerung der Behälter

Ob Nutzer eine Gasflasche kaufen oder leere Behälter über den Gasflaschenservice auffüllen beziehungsweise tauschen lassen: Um Risiken zu vermeiden, kommt es in jedem Fall auf den fachgerechten Transport und die richtige Lagerung an. Vor allem Druckbehälter größerer Dimensionen sollten Anwender dabei nicht tragen. Günstiger ist hier der Einsatz von Gasflaschenwagen. Die Wagen sind stabil gebaut und mit einer entsprechenden Sicherung ausgestattet. So lassen sich Gasflaschen problemlos auf jedem Gelände bewegen, ohne dabei umzukippen. In Fahrzeugen kommt es außerdem auf eine gute Belüftung und eine fachgerechte Sicherung an. Die wichtigsten Informationen zu den Themen Lagerung und Transport haben wir in den Beiträgen „Gasflaschen Lagerung: Richtig lagern Gasflaschenschrank“ und „Gasflaschen: Transport mit Sicherheit“ zusammengestellt.

top
Jetzt anrufen